Die Familiensaga der

 

 
Hallo, gestatten, dass ich mich vorstelle. Mein Name ist  Faithful Lucky Man Duke of Ram and Taurus. Ich weiß, ich weiß, das kann kein Mensch behalten. Ihr dürft mich gerne kurz Lucky nennen....machen Frauchen und Herrchen auch.
Meine Titel  und die der folgenden Familienangehörigen lasse ich jetzt mal weg, die tun hier nüscht zur Sache.
Mir ist die Aufgabe zugeteilt worden, euch durch meine buckelige Verwandtschaft zu führen. Mehr von mir und meinen Vorfahren  gibt es hier >>>  Ahnen der Bearded Collies Ram and Taurus

 

                                                                                                                 

 

Das ist unsere "große alte Dame", Californian Gypsy  of Ram and Taurus. Tochter von unserer "Stammmamma"  Jule. (nachzulesen bei den Ahnen der Bearded Collies of Ram and Taurus) Natürlich wird sie Gypsy gerufen. Dieser Name passt zu ihr wie...naja...wie die Faust aufs Auge *g* Sie wird zwar im September bereits 13 Jahre alt, hat aber immer noch Pfeffer im Hintern....eben wie eine Zigeunerin. Sie springt noch mit  unserer Jüngsten wie ein junges Füllen durch den Garten und bringt der Kleenen das "Wegabsperren" bei.

Die Frisbeescheibe findet sie auch immer zielsicher. Und das alles, obwohl sie nicht mehr so gut sieht........... komischerweise rennt sie nirgends gegen..... und auch nicht mehr besonders gut hört, aber das halte ich auch für ein Gerücht. Ständig versuche ich Frauchen zu erklären, dass sie nur so tut.....diese Anwandlungen eher etwas mit Altersstarrsinn zu tun haben. Sie hört nämlich sehr wohl, auch wenn sie in der hintersten Ecke im Garten rumlungert, die Kuchenkrümel fallen.
Trotz ihres hohen Alters ist sie immer noch Boss unseres Rudels. Außerdem ist sie die Oma von den Babys, die ihr in den Babyrooms findet.
Nachtrag: Inzwischen ist Gypsy bereits 14 Jahre alt und die Jugend zollt ihr weiterhin den größten Respekt.

                                                                                                        

Hier kommt unsere "Kleinste"...
Roaring Tears Duchess of Ram and Taurus, liebevoll Tearchen genannt . Über sie brauche ich eigentlich gar nicht viel zu erzählen. Wenn ihr die Seite "History" aufmerksam gelesen habt, könnt ihr euch eine ungefähre Vorstellung machen, was für ein Persönchen dieses kleine Knuddelmaus ist.

Frauchen hegt den Verdacht, dass aus den ewigen Jagdgründen ein Übertragungskabel von meinem Vater Billy zu Teary reicht.  Sie hat nämlich eine noch viel größere Ähnlichkeit zu Billy als ich. Ist aber kein Wunder, er ist schließlich auch ihr Großvater.
Nachtrag: Inzwischen ist die "Kleene" aus dem Jugendalter raus und auch diese Bearded Collie Hündin hat mit ihrem ersten Wurf bewiesen, dass sie  in diesem Job souverän ihre Frau stehen kann. Mehr in den Babyrooms 2006

                                                                                                  

Das  ist meine Schwester Tracy. In ihrem Personalausweis steht :  Feminine Attraction Duchess of Ram and Taurus und so sieht sie auch aus. Selbst heute  noch hat sie  das Aussehen eines jungen Mädels, manchmal benimmt sie sich auch so *g*, allerdings dann mit der burschikosen  und alles einkassierenden Art unseres Vaters Billy. Sie ist die Mama von unserem Tearchen und wohnt mit ihrer anderen Tochter Emily bei  unseren Freunden Moni und Jürgen.

 

                                                                                                                 

Drei wundervolle Beardie Damen

Hier geht`s nach würdevoller Reihenfolge, sozusagen Alter vor Schönheit *grins*. Ganz links das ist meine Halbschwester Elisa, Mädchenname: Ducky Elisa Duchess of Ram and Taurus. Wir haben den gleichen Vater *hust* muss ich mehr erzählen???
In der Mitte liegt hin gegossen unser Tausendschönchen *räusper* meine "mehrvondengenenunserermutterabbekommenhabende" Schwester Missi, Mädchenname: Fulminate Ms Pearce Duchess of Ram and Taurus. Genauso wie unsere Schwester Tracy und ich hat sie einen "Champignontitel"......*ärks ....mich selber auf die Schnauze hau und trotzdem wegen der Pilze lachen muss**......sowatt jehört hier ja nicht hin...tschulligung.
Das zusammen gekullerte braune, in dem...äähhh auf dem Katzenhäuschen liegende Etwas ist eine meiner Frauen. Ach, was hat sie mich angehimmelt und unbedarft angebaggert.... und als es ernst wurde.....Mann konnte diese Kleene fluchen *schwärm* naja... wie unerfahrene,
kalbsaugenmachende Mädels eben so sind  *kicher* Mehr aus dem Leben der drei Damen und ihrer Kinder könnt ihr auf der Website unserer Freunde Susanne und Jürgen  bei den Classic Style Beardies erfahren

                                                                                                        

 

Und das ist mein älterer Bruder Dressy Alwin Duke of Ram and Taurus, kurz genannt Alwin. Sein Vater ist....naaa....was glaubt ihr???? Ja klar, wer wohl....kann man doch sehen oder??? Die Ähnlichkeit ist verblüffend. Jaja, unser Vater war schon so ein Stempelhengst *g*.........man sollte wohl besser sagen "Stempelbeardie" *hihi*
Der olle Knochen ist heuer, so wie unsere Schwester Ducky Elisa (weiter oben), auch schon 12 Jahre alt. Sein Lager hat er seinerzeit bei Monja und Fiete aufgeschlagen und hat bei den Tolkiens Dream Bearded Collies dafür gesorgt, dass Mamas und Papas Gene nicht verloren gehen.

                                                                                                  

Diese Dame, die unserer Stammmutter Jule wie aus dem Gesicht geschnitten ist, heißt Abigail Dark Fantasy of Ram and Taurus, genannt Abby. Nach ihr wurde später auch die Hündin von Frauchens Tierärztin und Freundin Marion benannt. Sie ist auch eine Halbschwester zu mir, ist doch ihr Vater auch wieder...na wer wohl??? Klar Billy war der "Übeltäter" *g* . Trotzdem Abby schwarz im Fell war, kann man doch zu Recht behaupten, dass an ihr ein brauner Beardie verloren gegangen ist. Sie gehörte sozusagen zu den verkappten braunen Bearded Collies. *s*  Uli und Vera Bücker, die mit Abby ihre Zucht Joybringer Bearded Collies begannen schreiben über sie: Gemüt "Deutsche Eiche", ruhig und ausgeglichen...ein besonderer Bearded Collie eben.

                                                                                                                 

Hier seht ihr meine Wenigkeit zusammen mit Mystic Randy Duke of Ram and Taurus, genannt Randolph, Dolphus, Sir Randy oder einfach nur SNOB!
Diesem kleinen Rüpel habe ich den Beinamen "Luckybeißt" zu verdanken. Dieses große Weichei meinte doch tatsächlich seinerzeit er müsste bei mir den Obermacker spielen. Und das in einem zarten Alter von 11 Monaten. Nicht, mit mir, dachte ich damals und habe ihm ordentlich die Meinung gegeigt. Ha.....was glaubt ihr, was er tat???? Er rannte flugs zu seinem Frauchen, versteckte sich hinter ihr und beschwerte sich lauthals, dass Lucky beißt.
Das Frauchen war aber sehr verständnisvoll und hat gesagt: "Geschieht dir recht!" Nur bis heute kann sie sich nicht verkneifen ihm zu sagen, wenn wir im Anmarsch sind: Lieber Randolph...sieh dich vor....Omma und "Luckybeißt" kommen, dann musste dich wieder mal benehmen *grins*

Und noch ein Bild und Storys von dem Snob. (sieht er auf dem Bild nicht aus wie Rüdiger der kleine Vampier??????) *kicher*
Damals hat er angefangen das Buch "Wie werde ich ein Snob" zu lesen.
Nach dieser Lektüre ging es fix, dass er Frauchen und Herrchen davon überzeugen konnte, dass er zur Feier auch ein T-Bone-Steak nötig hätte.
Wir(Randolph) leisten uns auch ein paar Leibeigene, die von Fall zu Fall das Futter ordentlich auf eine Gabel aufspießen und Sir Randolph reichen. Elegant und mit spitzen Zähnen (damit Hund sich nicht sticht) wird das Dargebotene gnädig angenommen. Heutzutage futtert man am liebsten Rinderfilet....aber bitte "Englisch"!!!
Weiter habe ihro Gnaden (Randy) sich auch einen Erzfeind zugelegt, den man vom Thron aus sicher erspähen kann (er wohnt gegenüber und ist auch ein Bearded Collie mit Namen Moritz), um gegebenenfalls hoheitsvoll, aber dennoch kettenrasselnd klarzustellen, dass er nicht gewillt ist, seine Biebersteinsche Scholle besagtem Moritz zu überlassen.
Nach Erledigung dieser schwierigen Staatsgeschäften gelüstet es dem gnädigen Herrn nach edlem Champagner.
Auf die Frage der herbei eilenden Leibeigenen, welche herausragende Marke denn heute genehm wäre, antwortet Sir Randolph stets mit

WÖFF!!!!!    

Übersetzung der Autorin: Wöff = Champagner Veuve Clicquot  *g*

 

Die drei Beardies von der "Tankstelle""
   
 

Archiv 06 Archiv 07 Archiv 08 Archiv 09 Abschied Abschied 06 Aufregendes Erlebnis          
Babygeburt2009 1.Babyroom 09 2.Babyroom 09 3.Babyroom09 4.Babyroom09 5.Babyroom09 6.Babyroom09 7.Babyroom09 8. Babyroom09 Babyrooms Babyrooms 06 Babyrooms 07
Baby 2010                      
Bauch Beardedkinder07 Beardiekinder2 Beardedkinder3 Beardedkinder4 Bilder der Woche            
Champion Castle                    
Der Bearded Collie Deckrüden                    
Ende Erfolge                    
Familie Formation                    
Geschichten                      
Historie Höhle Hochzeit Hochzeit 2010 Hundesprüche Hundegedicht            
Impressum                      
Jagdgründe Jubiläum                    
Korso                      
Links Links Narren Lucy Lustiger Standard                
MöppyTaipy                      
                       
                       
Rasselbande                      
Single Schauspieler Schlammprinz Seniorenhaus Standard              
Teary07 TearysMänner Teichwelpen   TroffiTreff 2009 Troffi Treff 2010              
UtopiaBeach UtopiaBeach2 Utopia Beach3 Utopia  Beach4 Utopia  Beach 5 Utopia  Beach 6 1Utopia2008 2Utopia2008 3Utopia2008 4Utopia2008 5Utopia2008 6Utopia2008
7Utopia2008 8Utopia2008                    
Verlobung 07                      
Wauzis Webkataloge Weihnacht06 Welpen 3+4 Welpen 5+6 Welpen 7.+8. Welpen 9.+10. Wiege Wiege2 Wiege3 Wind Beardies Wurfplanung
1+1=7